Zu meiner Person

Hanne Kreier, Jahrgang 1967

Nach meiner Ausbildung im medizinischen Bereich habe ich im weiteren Verlauf in verschiedenen Branchen und Bereichen gearbeitet. Bei meinem ersten Heilfasten im Jahr 2008 habe ich Yoga für mich entdeckt. Seit der Zeit praktiziere ich regelmäßig unterschiedliche Stilrichtungen Yoga und Meditation. Durch einen glücklichen Zufall wurde mir bei der Suche nach einer Yogalehrerausbildung Andreas Schwarz empfohlen und so machte ich mich 2013 erstmals auf den Weg ins Allgäu. Die Ausbildung, die ich hier genoss, war eine ganz besondere, weil sein Schwerpunkt auf den spiritualen Aspekten des Yoga liegt. In Harmonie mit sich und dem Leben, den Körper spüren, die Freiheit der Bewegung genießen. Dich so zu erfahren, wie du nun mal bist, mit all deinen Vorzügen und Eigenarten. Selbstverantwortlich, aus deiner Kraft heraus Entscheidungen zu treffen, um den eigenen Weg zu gehen, der dich klärt und zu einer Persönlichkeit werden lässt, die du schon immer sein wolltest und sein sollst. Mehr will Yoga nicht. Dies ist sein Ziel.

Ich kann heute sagen, dass mich diese Ausbildung nachhaltig verändert hat und ich diese Veränderung jeden Tag aufs Neue bewusst empfinde und schätze…

 

Danach hatte ich noch nicht genug und wollte weiterhin von dem unglaublichen Wissens- und Erfahrungsschatz von Andreas Schwarz lernen. So entschloss ich mich, den Weg des Ayurveda noch ein wenig weiter zu beschreiten und absolvierte in den Jahren 2016, 2017 und 2018 nacheinander die Ausbildung zum Ayurveda Praktiker bei ihm, die sich in 3 Teile gliederte: Abhyanga intensiv / Mukabhyanga + Padabhyanga / Rückenmassage.

 

Die Kunst der Berührung berührt dich ganz tief, läßt dich loslassen und ins fühlende Bewusstsein gleiten…

 

Zusätzlich besuchte ich in der Reformhaus Akademie in Oberursel die Ausbildung “Kursleiter Meditation”, die mich sowohl in praktischer Erfahrung als auch mit theoretischem Wissen über verschiedene Meditationsarten und -formen bereicherte.

 

Ich bin sehr froh darüber, dass ich mir diesen Weg über all diese Jahre ermöglichen konnte; es hat mein Leben stark verändert und beeinflusst und wenn ich Massagen geben, fließen immer Aspekte aus allen Bereich ein: die Spiritualität aus dem Yoga, die Nähe und Feinheit aus dem Ayurveda und natürlich die Achtsamkeit aus der Meditation. Fühlt sich für mich gut und stimmig an und ich hoffe, dass ich das auf meine Kunden übertragen kann.

Sie möchten mehr erfahren? Dann freuen wir uns sehr von Ihnen zu hören…